Children of Hayastan

Armenische Filme 1915-2015 | 10. – 16. November 2015

Mayrig – Heimat in der Fremde

Mayrig – Heimat in der Fremde

FR 1991, Farbe, OmU, 157 Min., digital
Regie Henri Verneuil, Kamera Edmond Richard, Musik Jean-Claude Petit, Darsteller Omar Sharif, Claudia Cardinale, Stephane Servais, Tom Ponsin, Cedric Doucet

Mittwoch 11. November, 19.30 Uhr, Filmclub 813
Im Schatten des Ararat: 100 Jahre Völkermord an den Armeniern

Mit Filmen wie DER CLAN DER SIZILIANER, ANGST ÜBER DER STADT schuf Henri Verneuil (1920-2002) Meilensteine des französischen Gangsterfilm. In MAYRIG verarbeitet der im türkischen Tekirdag geborene armenisch-stämmige Filmemacher die Geschichte seiner Familie: Die einstmals wohlhabenden Zakarians flüchten vor ethnischer Verfolgung aus dem Osmanischen Reich nach Frankreich, und müssen dort aus dem Nichts ein neues Leben aufbauen. Der Sohn Azad entdeckt seine Liebe zum Film… Ein großer Publikumserfolg, der mit 588 RUE PARADIS und einer Fernsehserie fortgesetzt wurde.

film_admin • 20. Oktober 2015


Previous Post

Next Post